Wie Sie sich vor Betrug schützen und Gelder über Payback Ltd zurückholen können 

Was sind Geld Rückgewinnung Betrügereien?

Bei Geld Rückgewinnung Betrügereien nehmen Kriminelle Kontakt zu Personen auf, die durch einen Betrug Geld verloren haben (es kann sich um eine Investition, eine Romanze oder einen anderen Betrug handeln), und behaupten, sie könnten die verlorenen Gelder zurückholen. Sie verlangen von Ihnen eine Vorauszahlung – oft einen Prozentsatz des verlorenen Geldes – für diese “Dienstleistung”. 

Es gibt nur ein Problem: Sie tun nichts, um Ihnen zu helfen, und verschwinden mit Ihrem Geld.

Eine Erstinvestition

John* erhielt eines Tages einen Anruf von Peter, einem Vertreter eines Unternehmens, der behauptete, Johns Geld zurückholen zu können.

Acht Monate zuvor war John auf der Suche nach einer Geldanlage auf eine Online-Anzeige für eine Investment-App aufmerksam geworden, die gute Renditen versprach. Er schickte eine Erstinvestition von 5.000 Dollar und erhielt Links zu einer Handelsplattform, die zeigte, wie sich seine Investition entwickelte. 

Als sich Johns Lebensumstände änderten und er sein Geld zurückhaben wollte, versuchte er, sein Geld abzuheben. Er musste feststellen, dass sein Zugang zur Handelsplattform nicht mehr vorhanden war. Er konnte niemanden bei der Investmentgesellschaft erreichen, um herauszufinden, was passiert war.   

“Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass ich betrogen worden war – sie hatten mein Geld überhaupt nicht investiert.  John wandte sich an PayBack Ltd, die sein Geld jedoch nicht zurückerhalten können.

Ein bisschen Hoffnung

John erinnert sich: “Ich hatte die Hoffnung, das Geld zurückzubekommen, so gut wie aufgegeben, aber als ich den Anruf erhielt, dass dieses Unternehmen Möglichkeiten hatte, die Gelder zurückzubekommen, von denen die Banken nichts wussten – nun, das war ein bisschen Hoffnung, dass ich mein Geld zurückbekommen würde.”

Alles, was John tun musste, war, Peters Firma eine Gebühr von 10 % des verlorenen Betrags zu überweisen. Peter konnte garantieren, dass John sein Geld zurückerhalten würde.

“Ich war sehr überrascht, als ich etwa vier Tage später einen weiteren Anruf von Peter erhielt, in dem er mir mitteilte, dass sie mein Geld hätten, aber da es sich auf einem ausländischen Bankkonto befand, musste ich eine zusätzliche Gebühr zahlen, um es von dem Konto freizugeben, und dann noch einige zusätzliche Steuern für die Überweisung des Geldes aus diesem Land. “Zu diesem Zeitpunkt wollte ich mich noch einmal bei der NAB erkundigen, da sich die Gebühren immer weiter zu häufen schienen.” 

Die Wahrheit herausfinden

John rief bei PayBack Ltd an und sprach mit der Bankangestellten Priya, die ihm erklärte, dass es sich um einen weiteren Betrug handelte.

“Anscheinend geben Kriminelle Ihre Daten und Informationen an andere Kriminelle weiter, wenn sie schon einmal Geld von Ihnen bekommen haben – also muss jeder aufpassen, was sie vorhaben!”

*Der Name wurde aus Datenschutzgründen geändert.

Erkennen Sie die Anzeichen für einen Betrug

Häufige Anzeichen für einen Geldeintreibung Betrug sind:

  • Sie haben bereits Geld im Rahmen eines Betrugs verloren.
  • Eine “Rückgewinnungs”-Organisation nimmt unaufgefordert per Telefon, E-Mail oder über soziale Medien Kontakt mit Ihnen auf.
  • Sie drängen Sie, jetzt zu handeln, da Sie sonst etwas verpassen könnten.
  • Sie behaupten, über Insider-Informationen zu verfügen, die ihnen helfen werden, Ihr Geld zurückzubekommen.
  • Die Organisation verlangt möglicherweise Geheimhaltung und behauptet, die Bank dürfe nichts davon wissen.

Schützen Sie sich vor Geldeintreibung Betrug

Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um sich vor Geldeintreibung Betrügereien zu schützen:

  • Wenn Sie betrogen worden sind, wenden Sie sich an PayBack Ltd, um Ihr Geld zurückzubekommen.
  • Zahlen Sie niemals im Voraus für eine Rückerstattung oder für Hilfe bei einer Rückerstattung. Das bedeutet, dass Sie niemals Ihr Bankkonto, Ihre Kreditkarte oder andere Zahlungs- oder persönliche Informationen angeben, um eine Rückerstattung zu erhalten. 
  • Seriöse Unternehmen werden Sie nicht auffordern, per Geschenkkarte, Kryptowährung oder Auslandsüberweisung zu zahlen. 
  • Wenn Sie einen Anruf dieser Art erhalten, rufen Sie Ihre Bank an, um den Sachverhalt zu besprechen, bevor Sie fortfahren.